Dienstag, 31. Januar 2012

weiß blau

Gemüse, Obst hin oder her. Es gibt noch so viele andere Sachen, aus denen man tolle Sachen machen kann und einen in seinen Bann fangen kann.
Zum Beispiel Es gibt noch einen chinesischen Künstler der meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat und auch mit seiner Kombination aus Kunst & Mode eine tolle neu Interpretation und Kreation geschaffen hat. Bei dem Künstler Li Xioafeng geht es um das Recycling von altem Porzellan aus der Sing, Ming,Yuan und Qing Dynastie, die zusammengenäht auf einem Leder- Unterkleid angebracht werden. Sieht super schön aus und ist sogar auch relativ tragbar. Aber wahrscheinlich eher nur für die Präsentation, als im Alltag ;).
#1
#2
hier nochmal getragen:
Selbst Lacoste hat dem Künstler im Jahre 2010 einen Auftrag erteilt, 2 verschiedene Poloshirts-Designs für ihr Haus zu entwickeln. Die gedruckte Version gab es dann in einer limiterten Auflage von 20.000 Stück zu kaufen (Mann*Frau).
Weitere Porzellan Motive in der Mode, die ich euch einfach nicht vorenthalten will:
1# Roberto Cavalli 2005
2# Rodarte 2011
3# Rodarte Schuhe
4# Rodarte x Nicolas Kirkwood Für 2,870$.
5# neuere Interpretation von Peter Pilotto 2011
6# zum Abschluss noch Dior 2009

Sonntag, 29. Januar 2012

Kleider

Es gibt schon Dinge, da kann man einfach nur staunen. Und auch beneiden, um die Handwerklichkeit und Kreativität. Wieder einmal bin ich bei einer koreanischen Designerin gelandet,die nach ihrem Abschluss vor 2 Jahren, ihr erstes großes Projekt namens 'wearable Foods' gestartet hat und bis Dato noch weitermacht. Das Projekt besteht aus Obst und Gemüse. Klingt auf jeden Fall schon mal sehr lecker. Und lockt mit einer gewissen Neugier.. mh, Essen. Aber so wirklich tragbar ist sie eigentlich nicht und soll es auch garnicht sein. Trotzdem ist die Idee sehr nett und sieht total natürlich aus. Das verschmelzen& verkünpfen der Schein-Realität und Ist- Realität ist ihr, meiner Meinung nach, sehr gut gelungen und es macht totalen Spaß sich diese Sachen anzuschauen. Jetzt mal ein paar Bildchen, damit man sich selber einen Eindruck verschaffen kann.
1#Banane
2# Tomate
3# Frühlingszwiebel
4# Aubergine
5# Bubble gum
Die Künstlerin heisst Sung Yeon Ju. Für mehr Informationen einfach mal auf Ihre Seite gehen: www.yeonju.me
PS: Follow me on Bloglovin! <3
Follow my blog with Bloglovin

Mittwoch, 25. Januar 2012

Home.

Es gibt Dinge im Leben da gibt es kein ein oder zweimal überlegen. Sondern einfach nur 'das Teil muss ich haben, egal was es kostet und woher ich es bekomme. Schweiß und Arbeit ist egal'. Tja, na gut. So einfach ist das Leben dann doch wieder nicht. Sobald man sich wieder etwas gesammelt hat und dann der klare Blick doch nochmal genau auf das Produkt des Wollens fällt, weiß man, dass man es doch nicht so schnell und einfach haben kann oder auch will, wie man es eben noch gedacht hatte. Schade eigentlich. Gedanken& Träume sind eben doch etwas zu schnell für die Realität.Und der Preis spielt eben doch eine große Rolle und das damit verbundene Geld. Trotzdem träume ich weiter und erfreue mich an den Sachen. Das ist doch schon mal was gutes;).
Und hier die besagten Teile des 'WoW'-Effektes:

Love number 1#:
- by Joong& Jung. Koreanisches Designteam aus Holland.
Cloud Stool für ungefähr 750€.
Einfache Version kostet nur 650€.

Love number 2#:
- by Pepe Heykoop
Sputnik Lamp
für stolze 1,500€. Aber toll ist sie schon!

Love number 3#:
- by Laden+Lossen
Wrist bag 65€. Hmm,das ist wirklich eine Überlegung wert.

Surprise-für den nächsten Geburtstagsgruß#:
-by Another Studio
Matchcarden Shop
5,95€.
Die Sachen zum Pflanzen sind auch alle mit dabei.

Gesehen und gleich lieben gelernt auf : http://storewithoutahome.yokaboo.com/